Inhalt


#gerecht ist

#gerecht ist: Unsere Jugendkampagne 2017

Bildungschancen sind ungleich verteilt, die Reichen werden immer reicher, es wird zu wenig in die Zukunft investiert und viele sorgen sich um Europa – in unserer Gesellschaft ist etwas in Schieflage geraten.
#gerecht ist erzählt diese Geschichten, zeigt auf, was sich ändern muss und füllt das große Wort Gerechtigkeit mit Inhalt. #gerecht ist ist unsere gemeinsame Jugendkampagne zur Bundestagswahl 2017.

#Gerecht ist, wenn du studieren kannst wie du willst, nicht wie du musst!

Du würdest gerne studieren, aber hast leider keine reichen Eltern? Für uns ist klar: Dein Bildungserfolg darf weder vom Geldbeutel noch von der Herkunft deiner Eltern abhängen. Deswegen setzen wir Juso-Hochschulgruppen uns für ein gebührenfreies Studium und gute Studienbedingungen ein

Reiche Eltern für Alle!

Der Zugang zum Hochschulstudium soll für alle offen sein, die gerne ein Studium aufnehmen möchten. Dafür muss das BAföG deutlich ausgeweitet werden und an neue Lebenslagen angepasst werden. Wir wollen ein BAföG, das allen Menschen unabhängig von ihren Eltern ein Studium ermöglicht.

Selbstbestimmt Studieren!

Damit sich alle im Studium frei entfalten können, wollen wir die Rahmenbedingungen des Studiums verbessern. Dabei setzen wir auf mehr Qualität in der Lehre, bessere Betreuung und Freiräume in der Studiengestaltung. Damit dein Studium zu deinem Leben passt, und nicht umgekehrt.

Mehr studentischer Wohnraum!

Den Studienplatz bekommen – Glückwunsch! Doch die Wohnungssuche gestaltet sich schwierig, das WG-Zimmer kostet 400€ und alle Wohnheimplätze sind belegt? Bezahlbarer Wohnraum in Hochschulstädten muss für alle her. Daher setzen wir uns für den Ausbau von Wohnheimen ein und wollen steigende Mieten ausbremsen.

Sorgenfrei Studieren!

Damit du sorgenfrei studieren kannst, wollen wir den Bachelor stärken, sodass dieser zukünftig auch zum höheren öffentlichen Dienst qualifiziert. Für alle, die weiter studieren wollen, werden wir die Master-Plätze an den Hochschulen stark ausbauen.

Gute Arbeit auch in der Wissenschaft!

Hochschulen sind für viele Menschen nicht nur Orte des Lernens, sondern auch ihr Arbeitsplatz. Gerade für junge WissenschaftlerInnen braucht es bessere Perspektiven, weniger Befristungen und Möglichkeiten der Vereinbarkeit von Familie und Wissenschaft. Für gerechte Karrierewege fordern wir auch in der Wissenschaft eine Frauenquote von mindestens 40%. Wir machen uns zudem für verlässliche Arbeitsbedingungen für die vielen studentischen Hilfskräfte stark.

#Gerecht ist am 24. September SPD wählen!

 

>>> Die Materialien der #gerechtist-Kampagne gibt es ab jetzt hier im Shop!

>>> Das Corporate Design der #gerechtist-Kampagne gibt es hier zum Download!

Diese Seite teilen: