Inhalt

©

Juso-Hochschulgruppen bemängeln unzureichende Investitionen für Bildung und Forschung und fordern 300.000 zusätzliche Studienplätze bis 2015.

©

Die Bundesweite Bildungsstreikkonferenz hat am Wochenende einen Aufruf zu weiteren Bildungsprotesten beschlossen. Sie sollen am und um den 17. November stattfinden. Auch die Juso-Hochschulgruppen unterstützen die Proteste.