Inhalt


Rückzugsmöglichkeit für Studierende schaffen

Um in unserer Leistungsgesellschaft zu funktionieren benötigt der Mensch Raum um sich zurückziehen zu können. In einer Zeit, in welcher alles immer schneller gehen muss, sich immer mehr Menschen gestresst fühlen und an Burn-Out erkranken, stellt ein solcher Raum auch einen gesundheitlichen Mehrwert dar. Wir brauchen Platz zur Erholung und zum Entspannen um den Herausforderungen des Alltags gerecht werden zu können. Dies freit natürlich nicht vor der Kritik an den aktuellen gesellschaftlichen Umständen und der weiteren Beschleunigung in unserer Zeit.

Auf Grund der hohen Mieten in vielen Studierendenstädten können sich einige Studierende keine eigene Wohnung am Hochschulstandort leisten und pendeln von ihrem Heimatort zur Hochschule. Diese Studierenden verbringen häufig den ganzen Tag am Campus und haben vielerorts keine Rückzugsmöglichkeiten. Die steigende Anzahl der Pendler*innen und ihre Bedürfnisse sollten bei der Einrichtung von Rückzugsräumen berücksichtigt werden.

Zurück