Inhalt


©

Sackgasse Wissenschaft? Perspektiven schaffen!

Zum heutigen Fachgespräch „Perspektiven in der Wissenschaft“ im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgeabschätzung erklärt Mareike Strauß vom Bundesvorstand der Juso-Hochschulgruppen: „Wir brauchen sichere Arbeitsverhältnisse und eine 50% Quote für Frauen in der Wissenschaft! Befristete Verträge, schlechte Bezahlung und fehlende Ansprüche auf Sozialleistungen sind keine Arbeitsbedingungen, unter denen Wissenschaft betrieben werden kann. Wissenschaft als Motor für Fortschritt und eine hohe Qualität der Lehre müssen vorangebracht und nicht durch fehlende Berufsperspektiven ausgebremst werden. Vor allem Frauen werden durch diese Arbeitsbedingungen abgeschreckt. Während die Hälfte aller HochschulabsolventInnen und 40% der Promovierenden Frauen sind, wird der Frauenanteil in höheren Positionen immer geringer: Weniger als 20% der Professuren sind weiblich besetzt. Es ist Zeit für eine grundlegende Reform der Personalstruktur in der Wissenschaft. Eine Frauenquote ist dabei dringend notwendig!“

Diesen Artikel teilen: