Inhalt


©

Da waren es nur noch zwei!

Anlässlich der Verabschiedung des Gesetzes zur Abschaffung der Studiengebühren in Baden-Württemberg erklärt Amina Yousaf vom Bundesvorstand der Juso-Hochschulgruppen: Wieder macht es ein Bundesland deutlich: Studiengebühren sind sozial selektiv und gehören deshalb abgeschafft! Die baden-württembergische Landesregierung schließt sich anderen Bundesländern wie Nordrhein-Westfalen an und hat heute die Gebühren gekippt! Die Abschaffung setzt ein deutliches Zeichen:: Studiengebühren sind ein Auslaufmodell! Den Wählerinnen und Wählern in Noch-Gebührenländern wird gezeigt: Eine kostenfreie Bildung ist wählbar! Auch in Bayern und Niedersachsen muss ein gebührenfreies Studium wieder möglich sein! Ein Regierungswechsel ist deshalb dringend nötig. Wir wollen endlich wieder mehr Chancengleichheit im deutschen Bildungssystem schaffen und lehnen deshalb  Studiengebühren in jeder Form ab. Bildung ist ein öffentliches Gut, das öffentlich finanziert werden muss!

Diesen Artikel teilen: