Inhalt


©

Aus Studienberechtigten Studierende machen!

Zur Veröffentlichung der Studienberechtigtenzahlen durch das Statistische Bundesamt erklärt Marie-Christine Reinert vom Bundesvorstand der Juso-Hochschulgruppen: „Der Hochschulpakt ist vollkommen unterfinanziert. Es gibt viel mehr Studierwillige als geplant und auch das veranschlagte Geld pro Studienplatz reicht bei vielen Studiengängen nicht aus. Frau Schavan ist jetzt gefordert bei der neuen Programmphase die Finanzierungsstruktur zu überarbeiten und deutlich mehr Geld bereitzustellen. Mit den steigenden Studierendenzahlen muss auch die soziale Infrastruktur ausgebaut werden. Am gravierendsten werden die Engpässe bei günstigem Wohnraum werden, daher brauchen wir dringend ein Bund-Länder-Programm zum Ausbau von Wohnheimplätzen.“

Diesen Artikel teilen: