Inhalt


©

fzs wählt neuen Vorstand

Der studentische Dachverband ließ seine Mitglieder vom 06. bis 08.08. in Köln einen neuen Vorstand wählen, über aktuelle bildungspolitische Themen abstimmen und das Arbeitsprogramm für das kommende Jahr beschließen. Die Mitgliederversammlung wählte aus den 7 Kandidatinnen und Kandidaten letztlich einen vierköpfigen Vorstand mit Florian Keller, Florian Pranghe, Moska Timar und Juliane Knörr. Juliane ist aktive Juso-Hochschulgrüpplerin und gehörte bereits dem letzten Vorstand des fzs an. Mit Florian Keller ist zudem ein ehemaliger Juso-Hochschulgrüppler, der vor zwei Jahren im fzs-Vorstand war, gewählt worden. Daneben stimmte die Mitgliederversammlung für Anträge gegen Stipendien und für des Ausbau des BAföG, gegen die Exzellenzinitiative. Anträge des AStA Köln auf Unterstützung des fzs für das ABS wurden ebenfalls angenommen. Ebenfalls beschlossen wurde das Arbeitsprogramm, das unter anderem eine Kampagne zu Bildungsungerechtigkeiten vorsieht, die nun ausgearbeitet wird.

Diesen Artikel teilen: