Inhalt


©

Aktions- und Menschenkette für den Atomausstieg

In Berlin und über 50 weiteren Städten wird es am Samstag Aktions- und Menschenketten für den Atomaustieg geben. Sie alle wollen ein erstes Zeichen für einen Atomausstieg setzen. Doch diese Ketten sind nur das Vorspiel. Am 24. April - zwei Tage vor dem Jahrestag der Katastrophe von Tschernobyl - wird eine große Menschenkette zwischen den Pannenreaktoren Brunsbüttel und Krümmel ein unübersehbares Zeichen setzen: für eine zukunftsorientierte Energieversorgung und gegen die Atompolitik der Bundesregierung. Zur Menschenkette ruft ein breites gesellschaftliches Bündnis auf, dem auch die SPD und die Jusos angehören. Weitere Infos, u.a. zu Anreisemöglichkeiten, findet ihr auf der SPD-Aktionsseite und der Bündnis-Homepage. Sei auch du dabei - Für den Atomausstieg!

Diesen Artikel teilen: