Inhalt


©

Studiengebühren am 10. Mai abschaffen!

„Studiengebühren wirken sozial selektiv und müssen direkt nach dem SPD-Wahlsieg abgeschafft werden“, erklärt Maren Butz vom Bundesvorstand der Juso-Hochschulgruppen zu den Äußerungen von Hannelore Kraft die Abschaffung von Gebühren für Bildung direkt nach der Wahl in Angriff zu nehmen.
„Schwarz-Gelb ist im Bund und in NRW mit Studiengebühren, dem dreigliedrigen Schulsystem und einem elitefördernden Stipendienmodell für ein hoch selektives Bildungssystem verantwortlich“, so Butz weiter. Die SPD steht hingegen für längeres gemeinsames Lernen und ein klares Nein zu Studiengebühren. „Am 9. Mai geht es um eine Richtungsentscheidung: Gute Bildung für alle mit der SPD oder Bildung nur für Eliten mit Schwarz-Gelb“, so Butz abschließend.

Diesen Artikel teilen: