Inhalt


©

Aktienmärkte knicken weltweit ein

Frankfurt/ New York - Der Dax Chart zeigen ging gleich zum Handelsbeginn auf Talfahrt, kämpfte den ganzen Tag mit der 6500-Punkte-Markte und sackte zum Handelsschluss um 2,66 Prozent auf 6447,70 Punkte ab. Für den MDax Chart zeigen mittelgroßer Werte ging es um 2,96 Prozent auf 9371,86 Zähler nach unten. Der TecDax Chart zeigen büßte 3,29 Prozent auf 789,80 Punkte ein. "Die Nervosität am Markt ist weiter relativ hoch und die Angst vor einem Domino-Effekt, der sich im schlimmsten Fall bis auf den wichtigen US-Konsum auswirkt, bleibt", sagten Händler. Broker an der Wall-Street: Hypothekenbanken sitzen auf faulen Krediten Großbildansicht AP Broker an der Wall-Street: Hypothekenbanken sitzen auf faulen Krediten An der Wall Street war die Stimmung nicht viel besser. Der Dow Jones Chart zeigen fiel erstmals seit November 2006 unter die Marke von 12.000 Zählern. Am Vortag hatte er den zweitgrößten Verlust in diesem Jahr erlebt. In Frankreich verlor der CAC 40 Chart zeigen 1,5 Prozent, der FTSE Chart zeigen in London gab 1,5 Prozent nach. An der Börse in Tokio hatte der Nikkei Chart zeigen-Index zuvor 2,98 Prozent auf 16.666,80 Punkte verloren - und war damit wieder unter die psychologisch wichtige Schwelle von 17.000 gerutscht. Auch die Börsen in Südkorea, Hongkong, China und Malaysia gaben allesamt mehr als drei Prozent nach.

Diesen Artikel teilen: