Inhalt


©

Grundlagen unserer Politik

Wir meinen, dass den Hochschulen ein großes Potenzial zur kritischen Analyse wie auch zur Veränderung der Gesellschaft innewohnt.Dazu müssen sie aber demokratisch organisiert sein und große Freiheiten für individuelle Lernprozesse bieten. Die systematische Umstrukturierung der Hochschulen zu ökonomisch agierenden Dienstleistungsunternehmen lehnen wir strikt ab. Auch darf das Studium an einer Hochschule nicht auf den Aspekt der Berufsausbildung reduziert werden. Mindestens gleichwertig muss das Ziel sein, Menschen in ihrer Fähigkeit zum kritischen Verstehen ihrer Umwelt zu stärken und sie zu ermutigen, sich selbstbewusst und engagiert in die Gesellschaft einzubringen.  Für unsere Arbeit als Studierendenverband der SPD ist deren Politik von zentraler Bedeutung. Deshalb bringen wir uns, besonders bei bildungs- und hochschulpolitischen Fragen, intensiv in die parteiinternen Diskussionen ein und versuchen, unsere Positionen dort mehrheitsfähig zu machen.

Diesen Artikel teilen: