Inhalt


©

Bundeskoordinierungstreffen in Frankfurt am Main

Vom 18. bis 20. Mai hat das erste Bundeskoordinierungstreffen (BKT) 2018 der Juso-Hochschulgruppen in Frankfurt am Main stattgefunden. An drei Tagen haben über 100 Delegierte intensive Debatten geführt und wichtige Beschlüsse gefasst. Dabei haben wir unsere Beschlusslage um diverse Anträge erweitert. Die hochschulpolitischen und gesellschaftlichen Themen erstreckten sich von unseren Forderungen an eine sofortige BAföG-Reform über die Streichung des Paragraphen 219a StGB bis hin zur Solidarisierung gegen das Polizeiaufgabengesetz in Bayern.

Bereits am Freitag konnten wir mit Thorsten Schäfer-Gümbel, stellvertretender SPD-Parteivorsitzender und Landesvorsitzender der Hessen SPD, über unsere Vorstellungen von Bildung und die Erneuerung der SPD diskutieren. Außerdem durften wir mit Konstantin Korn und Nathalie Schäfer vom freien zusammenschluss von student*innenschaften (fzs) e.V und mit Anika Schmütz von Campusgrün zwei wichtige Bündnispartner*innen bei uns begrüßen.

Auch standen wichtige Wahlen auf der Tagesordnung: So wurde Marieke Reiffs als Bundesgeschäftsführerin wiedergewählt. Wir gratulieren und danken ihr für ihren engagierten Einsatz im vergangenen Jahr und freuen uns auf die kommende Zusammenarbeit. Ebenfalls möchten wir der neugewählten Anti-Sexismus-Kommission, bestehend aus Ines Frankenhauser, Julian Muhs, Josefine Rückert und Nico Gerschler, herzlich gratulieren.