Inhalt


©

Mehr Studierende brauchen mehr Studienplätze

Zur Veröffentlichung der Studierendenzahlen zum Wintersemester 2010/2011 des statistischen Bundesamtes erklärt Mareike Strauß vom Bundesvorstand der Juso-Hochschulgruppen: „Wir freuen uns, dass die Anzahl der Studierenden weiterhin steigt. Gleichzeitig wird aber die Notwendigkeit deutlich, endlich den Hochschulpakt aufzustocken und mehr günstigen Wohnraum für Studierende zu schaffen. Schon jetzt zeichnen sich haarsträubende Zustände an den Hochschulen ab: Mit Vorlesungen in Kirchen und Kinos und ohne ausreichende Mensen und Wohnheimplätze ist kein gutes Studium möglich. Das Plus von 96.000 Studierenden im Vergleich zum Vorjahr zeigt, dass die Studierneigung von jungen Menschen steigt. Für das kommende Wintersemester werden noch deutlich mehr StudienanfängerInnen erwartet, wenn unter anderem doppelte Abiturjahrgänge dazukommen.“