Inhalt


©

Studienplatzmangel? Bayern setzt sich zur Wehr!

Die jetzt schon mehr als tausend UnterzeichnerInnen fordern kurzfristig eine sofortige Schaffung von 10.000 Studienplätzen. Die Plätze waren 2007 in dem Koalitionsvertrag zwischen CDU und FDP versprochen worden, gehalten wurde dieses Versprechen aber nicht: Es steht noch immer unter Finanzierungsvorbehalt. Die Petition aber geht schon weiter: Auch bei den Ausbildungsplätzen wird ein Mangel durch Verdrängungseffekte erwartet. Um diesen entgegen zu treten soll eine Ausbildungsplatzumlage eingeführt werden, die diejenigen Unternehmen zur Kasse bittet, die nicht selbst ausbilden. Zuletzt wird langfristig ein bedarfsorientierter Ausbau von Studienplätzen verlangt. Dies soll Auswahlkriterien wie NCs oder Eingangstests überflüssig machen. Wir freuen uns über diese Initiative und wollen sie tatkräftig unterstützen. Deswegen ist es wichtig, dass alle von euch online unterschreiben. Das schöne: auch Menschen, die nicht aus Bayern kommen, können sich beteiligen. Hoffen wir als auf eine große Beteiligung und ein starkes Signal für mehr Studienplätze!