Inhalt


©

Zahl der BAföG-EmpfängerInnen steigt

Gefördert wurden 49% mit dem Höchstsatz und 51% mit einer Teilförderung. Die Zahl der Teilgeförderten stieg um 14%, während die Zahl der Vollgeförderten trotz Anhebung der Freibeträge um 1% abnahm. Die Ausgaben für das BAföG erhöhten sich um 16% auf 2,7 Mrd. €. Die Daten zeigen für uns, dass wir kein Stipendienprogramm sondern mehr BAföG brauchen. Um mehr Menschen ein Studium zu ermöglichen, brauchen wir eine massive Erhöhung der Bedarfssätze. Da die Zahl der Geförderten mit BAföG-Höchstsatz deutlich gesunken ist, müssen auch die Freibeträge angehoben werden. Nötig ist es, dass der Bund bei der geplanten BAföG-Erhöhung im Vermittlungsausschuss nicht weiter blockiert und den Ländern die nötigen finanziellen Ressourcen zu Verfügung stellt.