Inhalt


©

Reiche Eltern für alle!

Zum heutigen Start der „Reiche Eltern für alle“-Tour erklärt Kerstin Rothe vom Bundesvorstand der Juso-Hochschulgruppen: „Gebührenfreies Studium, starkes BAföG, ein gerechter Bildungssoli, offene Hochschulen und ein freier Zugang zum Masterstudium. Das sind die richtigen Antworten auf die hochschulpolitischen Herausforderungen von heute. Es sind die Antworten der SPD und der Juso-Hochschulgruppen, die für ein sozial gerechtes und durchlässiges Bildungssystem kämpfen. Schwarz-Gelb würde das Gegenteil tun! Gerade im Bereich der Hochschulpolitik lässt sich mit Leichtigkeit nachweisen, dass die These von der Nicht-Unterscheidbarkeit der Volksparteien haltlos ist. Schwarz-Gelb führt Studiengebühren ein, möchte das BAföG abschaffen und strebt offene Hochschulen nur für die Kinder der Bessergestellten an. Am 27. September wird über die richtige Richtung entschieden! Auch in der Bildungspolitik. Deshalb kämpfen wir als Juso-Hochschulgruppen für unsere Forderungen und für eine starke SPD! Das tun wir in über 60 Hochschulstädten bundesweit. Mit kreativen Aktionen und im Gespräch mit Studierenden. Die letzten Tage und Wochen vor dem Wahltermin werden immer wichtiger. Wir wissen das! Deshalb freuen wir uns, gerade jetzt in dieser heißen Phase des Bundestagswahlkampfs unterwegs zu sein. Wir wollen dazu beitragen, dass die Union endlich Farbe bekennen muss. Angela Merkel will im Schlafwagen an die Macht. Wir steigen in unseren Bus und geben Gas. Für die richtige Richtung und für eine starke SPD!“