Inhalt


©

Juso-Hochschulgruppen: Union will das BAföG abschaffen

„Zuerst war es der Vorsitzende des CDU-Studierendenverbands, jetzt ist es schon der bildungspolitische Sprecher der Bundestagsfraktion von CDU und CSU. Es wird immer deutlicher, dass Schwarz-Gelb das BAföG aushöhlen und durch ein Stipendiensystem ersetzen will. Die nächste in der Reihe wäre dann wohl Bundesbildungsministerin Schavan. Wir warten gespannt auf ihre ersten kritischen Äußerungen zum BAföG. Nur eine staatliche Studienfinanzierung, die auf Rechtsansprüchen basiert, sorgt für mehr Chancengleichheit im Bildungssystem. Union und FDP wollen stattdessen Willkür und vermeintliche Begabung zum Maßstab der Studienfinanzierung machen. Das ist der falsche Weg! Wer ein starkes BAföG will, muss am 27. September SPD wählen.“