Inhalt


©

Oldie-Truppen

Vergleicht man die Mitgliedergruppen der unter 25-Jährigen mit denen über 80, so haben letztere durch die Bank weg die Nase vorn. Bei der CDU mit 6,7% gegenüber 2,8%, in der SPD 7,1% versus 3,4%. Die SPD konnte aber im Gegensatz zu CDU und CSU endlich den jahrelangen Rückgang junger Mitglieder (unter 30) stoppen. In der Generation 60-plus hat die Linkspartei den höchsten Mitgliederanteil (54%), gefolgt von CDU (48%), SPD (46,7%), CSU (42,7%), FDP (34,9%) und den Grünen (11,4%). Was die Gesamtzahlen der Mitglieder angeht mussten CDU, CSU und SPD ebenfalls Verluste hinnehmen, während Grüne, FDP und Linke zumindest in einigen Bundesländern an Mitgliedern dazu gewinnen konnten. Erfreulich ist, dass sich 2008 überdurchschnittlich viele junge Frauen zum Eintritt in eine Partei entschieden haben. Hier hat die SPD eindeutig die Nase vorne: Fast jedes dritte Neumitglied unter 25 war weiblich. Hier besteht natürlich trotz allem noch deutlich Luft nach oben!