Inhalt


©

Bachelor lässt kaum Spielraum für Auslandsaufenthalte

Die Zahl der Studierenden, die einen  Teil ihres Studiums im Ausland verbringen, stagniert an Universitäten bei 15%, so eine im Auftrag von Bundesbildungsministerium und DAAD durchgeführte HIS-Studie. Studierende an Fachhochschulen zeigen hingegen eine steigende Auslandsmobilität (zwischen 2007 und 2009 Anstieg von 9 auf 13%). Das ist zum einen auf die hohe Zahl an integrierten Studiengängen mit ausländischen Hochschulen zurückzuführen, zum anderen aber auch darauf, dass der Bachelor an Fachhochschulen zu 42% siebensemestrig ist (Universitäten 3,5%). Ein 6-semestriger Bachelor in der derzeit vorherrschenden Ausgestaltung lässt kaum Spielraum für eine Auslandsphase.