Bundesverband der Juso-Hochschulgruppen

Newsletter Februar 2017

Inhalt

1. Hochschuldialoge 2017
2. Lernen digital - Warum die digitale Revolution auch eine Bildungsrevolution sein muss
3. FES-Konferenz „Infrastruktur an Hochschulen“ am 24. Januar
4. Pressemitteilung: Der Bund muss sich stärker an der Hochschulfinanzierung beteiligen
5. Bericht: 56. außerordentliche Mitgliederversammlung des fzs
6. Bericht: Klausurtagung des SPD-Parteivorstandes
7. Auf geht's in den Wahlkampf: Das Campaigner*innenprogramm startet
8. Save the Date: Seminarwochenende vom 24.-26. März in Erfurt

Hochschuldialoge 2017

Wir starten in das Jahr mit weiteren Hochschuldialogen. So fanden im Januar gleich zwei weitere Termine statt. Am 16. Januar konnten Studierende und weitere Interessierte in Saarbrücken mit Sigmar Gabriel und Anke Rehlinger über soziale Gerechtigkeit diskutieren. Am 18. Januar stellte sich Katarina Barley den Fragen der Studierenden in Berlin und machte deutlich, dass gerade in Zeiten von Brexit, Trump und AfD das Engagement junger Menschen enorm wichtig ist. In den Dialogen zeigte sich das Interesse von Studierenden, sich politisch einzumischen, mitzudiskutieren und eigene Interessen einzubringen.

Hier findet Ihr einen Überblick über die kommenden Hochschuldialoge:

Kommt vorbei und diskutiert mit!
Weitere Termine werden auf unserer Homepage bekannt gegeben.

 

Lernen digital - Warum die digitale Revolution auch eine Bildungsrevolution sein muss

In der aktuellen Forum Wissenschaft, dem Magazin des Bundes der demokratischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, haben wir unsere Ideen von digitaler Bildung formuliert. Mit progressiver digitaler Bildung können wir unser Bildungssystem radikal ändern, wir können Hochschulen öffnen und Bildung sozialer und gerechter gestalten. Hier findet Ihr den Artikel.

 

FES-Konferenz „Infrastruktur an Hochschulen“ am 24. Januar

Am 24. Januar fand die Konferenz "Infrastruktur an Hochschulen" der Friedrich-Ebert-Stiftung in Berlin statt. Auch wir waren auf dem Podium vertreten gemeinsam mit dem Generalsekretär des Deutschen Studentenwerks [sic!]. Dabei konnten wir herausstellen, dass nicht nur über Infrastruktur im Rahmen von Lehre und Forschung, sondern auch über soziale Infrastruktur gesprochen werden muss. Dazu bedarf es endlich einer gemeinsamen Anstrengung von Bund und Ländern. Denn ein Studium kann nur so gut sein, wie die soziale Infrastruktur an einer Hochschule.

 

Pressemitteilung: Der Bund muss sich stärker an der Hochschulfinanzierung beteiligen

Zur aktuellen Debatte zum Kooperationsverbot haben wir klar Stellung bezogen. Das Kooperationsverbot muss endlich fallen! Der Bund muss endlich konsequent in die Hochschulfinanzierung einsteigen. Denn Bund und Länder müssen gemeinsam die Breitenfinanzierung gestalten. Lest mehr dazu in unserer Pressemitteilung vom 25. Januar.

 

Bericht: 56. außerordentliche Mitgliederversammlung des fzs

Am 29. Januar fand die 56. a.o. Mitgliederversammlung des freien zusammenschluss von student*innenschaften (fzs) in Frankfurt am Main statt. Wir waren zu Gast und haben die Debatten zur Satzungsänderung verfolgt. Durch die Beschlüsse bleibt der fzs weiterhin ein gemeinnütziger Verein und kann so seine Arbeit als einzig legitimer studentischer Dachverband fortführen.

 

Bericht: Klausurtagung des SPD-Parteivorstandes

Auf der Klausurtagung des SPD-Parteivorstandes am 29. und 30. Januar hat sich Martin Schulz als SPD-Parteivorsitzender und Kanzler*innenkandidat beworben und wurde einstimmig nominiert. In seiner Pressevorstellung machte Martin klar, dass er für soziale Gerechtigkeit steht. Auf der Klausurtagung haben wir Juso-Hochschulgruppen herausgestellt: Dazu braucht es einen markanten Bildungsschwerpunkt, ein zeitgemäßes BAföG und eine Frauen*quote für die Wissenschaft! Wir sind gespannt auf den kommenden Jugendwahlkampf.

 

Auf geht's in den Wahlkampf: Das Campaigner*innenprogramm startet

Auf geht’s in den Bundestagswahlkampf 2017! Vor einiger Zeit haben wir unser Campaigner*innen-Programm ausgeschrieben. Los geht es vom 03.-05. März auf der Jugendwahlkampfkonferenz in Berlin. Mit neuer Motivation durch die Nominierung von Martin Schulz sind wir bereit und freuen uns auf einen guten Start in das spannende Wahljahr. Wir hoffen, der Mitgliederansturm der letzten Wochen lässt sich auch bei Euch vor Ort verzeichnen und Ihr könnt viele interessierte Menschen davon überzeugen, für mehr Gerechtigkeit einzutreten und bei den Juso-Hochschulgruppen mitzumachen!

 

Save the Date: Seminarwochenende vom 24.-26. März in Erfurt

Aufgepasst, zückt die Terminkalender: Vom 24. bis 26. März findet unser erstes Seminarwochenende des Jahres statt. Dieses Mal werden wir uns im schönen Erfurt treffen. In den nächsten Wochen erhaltet Ihr dazu noch genauere Infos von uns. Haltet Euch das Wochenende aber definitiv schon einmal frei. Wir freuen uns auf ein spannendes Seminarwochenende mit Euch!

 
© Bundesverband der Juso-Hochschulgruppen
Newsletter online lesen
Newsletter abbestellen
Twitter   Facebook