Bundesverband der Juso-Hochschulgruppen

Newsletter März 2017

Inhalt

1. PM: Alternativer BAföG-Bericht veröffentlicht – BAföG bleibt Großbaustelle
2. PM: Protest ernst nehmen – Studiengebühren ad-acta legen!
3. Artikel: Ein neue Hochschulfinanzierung wagen
4. BAföG-Schulung
5. Jetzt anmelden: Unser Seminarwochenende in Erfurt vom 24.-26. März
6. Jetzt anmelden: Europa-Event in Duisburg vom 07.-09. April
7. Aktionspaket: Frauen*kampftag und Equal Pay Day

Pressemitteilung: Alternativer BAföG-Bericht veröffentlicht - BAföG bleibt Großbaustelle

Nachdem die Bundesregierung ihren offiziellen Bericht ins nächste Jahr verschoben hat, wurde im Februar durch die DGB-Jugend der alternative BAföG-Bericht vorgelegt. Der Alternativbericht bestätigt ein weiteres Mal: In der Amtszeit von Ministerin Wanka hat sich der Kreis der BAföG-Berechtigten weiter verkleinert. Auch die Höhe der BAföG-Sätze geht an der Realität der Studierenden vorbei. Unsere Pressemitteilung dazu findet Ihr hier.

Pressemitteilung: Protest ernst nehmen - Studiengebühren ad-acta legen!

Das baden-württembergische Kabinett hat im Februar beschlossen, Studiengebühren für internationale Studierende einzuführen. Diese sind jedoch sozial selektiv, richten sich gegen ein offenes Bildungssystem und hochgradig diskriminierend für ausländische Studierende. Theresia Bauers (Bündnis 90/Die Grünen) Initiative schadet dem internationalen Austausch, von dem eine kritische Wissenschaft lebt. Zudem wird die Hochschulfinanzierung Studierenden auferlegt, anstatt notwendige öffentliche Investitionen in die Bildung umzusetzen. Hier geht es zu unserer Pressemitteilung.

Artikel: Eine neue Hochschulfinanzierung wagen

Mit dem „Zukunftsvertrag für Wissenschaft  und Forschung“ wurde in der SPD ein neues Konzept für die Finanzierung der  Hochschulen vorgelegt. Hier wird deutlich, dass sich der Bund nicht länger seiner Verantwortung entziehen kann und in die langfristige Finanzierung der Hochschulen einsteigen muss. Dieses neue Konzept ist ein Schritt in die richtige Richtung, in dem sich auch viele unserer Forderungen wiederfinden. Mit dem Zukunftsvertrag kommt das Hochschulsystem unserem Ideal einer sozialen und gerechten Bildungslandschaft somit einen weiteren Schritt näher. Hier findet Ihr den kompletten Artikel.

BAföG-Schulung

Vom 17. bis 19. Februar hat sich das BAföG-Bündnis in einer gemeinsamen Schulung auf den anstehenden Bundestagswahlkampf vorbereitet. Schwerpunktmäßig haben wir uns an diesem Wochenende mit den Ergebnissen des alternativen BAföG-Berichts der Gewerkschaftsjungenden auseinandergesetzt und über Instrumente zur Bedarfsermittlung diskutiert. Im BAföG-Bündnis streiten wir mit Partner*innen, wie verschiedenen Gewerkschaftsjugenden, Campus Grün, dem fzs für eine substantielle BAföG-Reform. 

Jetzt anmelden: Unser Seminarwochenende in Erfurt vom 24.-26. März

Vom 24.-26. März findet unser erstes Seminarwochenende in Erfurt statt. Wir möchten mit Euch die Rolle der Hochschulen im Nationalsozialismus diskutieren, die aktuellen Probleme beim Hochschulzugang sowie die Grundlagen der Social Media Arbeit behandeln. Neben Genderplena und einer gemeinsamen Abendgestaltung freuen wir uns auf ein spannendes Kamingespräch mit dem Thüringer Staatssekretär Markus Hoppe. Wenn Ihr dabei sein wollt, habt Ihr noch bis zum 07. März die Möglichkeit, Euch hier anzumelden.

Jetzt anmelden: Europa-Event in Duisburg vom 07.-09. April

"Europe - turn left" heißt es vom 07. - 09. April in Duisburg. Beim Europa-Event der Jusos vernetzen sich junge, linke Menschen international und sprechen über ihre Vorstellungen und Ideen für ein offenes und solidarisches Europa. In Workshops, Panels und Gesprächen werden neue internationale Perspektiven entwickelt und Solidarität gemeinsam gelebt. Im Rahmen eines Student Networking möchten auch wir Euch die Gelegenheit geben, Internationalismus in die Hochschulgruppen zu tragen. Noch bis zum 17. März könnt Ihr Euch unter https://www.europeturnleft.eu/ anmelden.

Frauen*kampftag und Equal Pay Day

Am 08. März heißt es: Heraus zum internationalen Frauen*kampftag! Auch dieses Jahr wollen wir für Feminismus und das Ende des Patriarchiats auf die Straße gehen. In zahlreichen Städten finden dazu Demonstrationen statt. Um unsere Forderungen auch an die Hochschulen zu tragen, haben wir für Euch ein Aktionspaket zusammengestellt.
Am 18. März findet zudem der diesjährige Equal Pay Day statt, an dem auf den Gender Pay Gap aufmerksam gemacht wird. Die Entgeltdifferenz zwischen Männern und Frauen* beträgt auch im Jahr 2017 noch durchschnittlich 21%. Auch hier gilt es also: Smash the patriarchy, weiterkämpfen!

 
© Bundesverband der Juso-Hochschulgruppen
Newsletter online lesen
Newsletter abbestellen
Twitter   Facebook