Inhalt


Antifa/Antira

Wir Juso-Hochschulgruppen setzen uns entschiedengegen rechtes Gedankengutin der Gesellschaft ein. Dabei ist Rassismus nicht nur das Problem einer kleinen Minderheit am Rand der Gesellschaft.Im hochschulischen Alltagtritt Rechtsradikalismus inunterschiedlichen Formen auf:in geschichtsverfälschenden Lehrinhalten,bei mit Rechten sympathisierendenDozent*innen, durch rechtsradikaleKandidat*innen zu denstudentischen Wahlen oderbei Burschenschaften.
 
Wir setzen unsfür ein tolerantesund offenes Hochschulumfeldein und kämpfen als Juso-Hochschulgruppen in derakademischen Selbstverwaltung,in den Studierendenvertretungenund gemeinsam mit lokalenInitiativen gegen antisemitische,rechtsradikale und faschistischeTendenzen.
 
In der SPD engagieren wir unsfür die Unvereinbarkeiteiner Parteimitgliedschaft mitder Mitgliedschaft inder Deutschen Burschenschaft,die auch der Parteitagder SPD einstimmigfordert. Damit habenwir erfolgreich deutlichgemacht, dass völkischeund biologistische Positionenan Hochschulen unddarüber hinaus keinenPlatz haben. Darüber hinaus setzen wir uns auch mit anderen akademischenVerbindungen an Hochschulen kritisch auseinander setzen.

Dazugehörige Meldungen:


Dazugehörige Beschlüsse:

Diesen Artikel teilen: